Clubmeisterschaften

RTHC >> Tennis >> Veranstaltungen >> Clubmeisterschaften

Clubmeisterschaften

Clubmeisterschaften 2016

F├╝r vier  Einzel- und eine Doppelkonkurrenz hatten sich gen├╝gend Teilnehmer f├╝r die Clubmeisterschaften angemeldet, eine leichte Steigerung zum Vorjahr.

Die Damen 40 spielten in zwei Gruppen nach dem Modus Jede gegen Jede die Halbfinalisten aus. W├Ąhrend in der einen Gruppe Sara Schmack ohne Niederlage blieb, waren in der anderen Gruppe drei Spielerinnen mit zwei Siegen bei einer Niederlage punktgleich. Da alle auch nach S├Ątzen gleich waren (4:2 S├Ątze) mussten die Spiele entscheiden. So schied Gisela Kusch  denkbar knapp ungl├╝cklich aus. In den Halbfinals setzte sich Sara Schmack gegen Silke Wagener durch und Nina Hofmann-Ricke erreichte ohne Spiel das Finale, da Angelica Klein wegen einer Verletzung nicht antreten konnte. Nina hatte im Finale gegen Sara keine Chance, so dass diese mit einem deutlichen Sieg ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigte.

Erfreulicherweise meldeten sich 11 Spieler f├╝r die Herren 50 Konkurrenz. Es wurden drei Gruppen gebildet und jeweils die Gruppensieger und der beste Gruppenzweite erreichten das Halbfinale. Wie bei den Damen 40 konnte ein Halbfinale nicht stattfinden, da Vorjahresfinalist Erich Schmack krankheitsbedingt absagen musste. So erreichte Mike Banjari kampflos das Finale, in dem er gegen den Vorjahressieger Mario Gruben spielte, der im anderen Halbfinale gegen Hartmut Lenz gewann. In einem niveauvollen  Endspiel gewann Mario mit 6:2, 6:4 und sicherte sich so seinen 5. Clubmeistertitel im Einzel. 

Bei den Herren 60 dominierte der Neu-Sechziger Uwe V├Âgeding die Konkurrenz. Er gewann mit seinem f├╝r die Gegner unangenehmen Spiel alle Gruppenspiele deutlich und lie├č auch im Finale dem letztj├Ąhrigen Clubmeister Peter Schreyer mit 6:0, 6:4 keine Chance.

Seit langem konnte mit 6 Meldungen mal wieder eine Herren 70 Konkurrenz ausgetragen werden, was auch auf die ├ťberredungsk├╝nste von Mannschaftsf├╝hrer Helmut Georgi zur├╝ckzuf├╝hren ist. Nach den Gruppenspielen setzten sich in den Halbfinals Dieter Buchmann gegen Adi Zajber und Dietrich Gehrmann in einem Tiebreakkrimie (10:8) gegen Erhard Nierenz durch. Hatte Dieter im vergangenen Jahr in der Konkurrenz Herren 60 noch ├Ąu├čert knapp das Finale verloren, so siegte er jetzt bei den Herren 70 mit 10:8 im 3. Satz gegen Dietrich in einem sehr ausgeglichen Spiel ebenso knapp.  

F├╝r die Doppelkonkurrenzen meldeten sich diesmal nur 5 Paare bei den Herren. Bei den Damen kam leider keine Konkurrenz zustande. So wurden alle Doppelpaare in eine Gruppe Herren 50 getan, obwohl die Altersunterschiede schon recht gro├č waren. Im Modus Jeder gegen Jeden konnten sich Blacky Schwarzer und Albert Haake durchsetzen und ihren Vorjahrestitel verteidigen. Der 2. Platz ging an die erfahrenen J├╝rgen John und Ernst M├╝ller aus unserer 2. Herren 75 Mannschaft. Da die Doppelkonkurrenz als Halbtagesveranstaltung ausgetragen wurde, war die k├Ârperliche Belastung besonders f├╝r die ├Ąlteren Teilnehmer schon im Grenzbereich. Um so h├Âher ist die Leistung der Finalisten J├╝rgen und Ernst einzustufen.   

H.-G. Ludwig

Sara Schmack (li.) gewann 2016 zum zweiten Mal nach 2015 die Clubmeisterschaft bei den Damen 40 mit einem Finalerfolg ├╝ber Nina Hofmann-Ricke.
Der Sieger bei den Herren 60 Uwe V├Âgeding (li) und der Finalist Peter Schreyer (re) f├╝hlen sich sichtlich wohl bei der Siegerehrung mit unserer FSJlerin Andrea Baldus.
Dieter Buchmann (li) sieget ein einem spannenden Finale gegen Dietrich Gehrmann bei den Herren 70
In der Konkurrenz Herren 50 Doppel siegte das Duo Albert Haake und Blacky Schwarzer gegen das Duo Ernst M├╝ller und J├╝rgen John (v.re.)
Seinen 5. Clubmeisterschaftstitel im Einzel gewann MArio gruben (re.) mit dem Finalerfolg ├╝ber Mike Banjari in der Konkurrenz Herren 50

 

 

Clubturnier Maxi-, Gro├č- und Kleinfeld

 

Am Sonntag, den 25.09.2016, haben bei Sonnenschein und einer vollen Tennisanlage die Clubmeisterschaften des RTHCÔÇś s auch f├╝r die j├╝ngeren Mitglieder stattgefunden.
Die Trainer Simone Krapp und Gaby Schwarzer haben diesen Tag organisiert und das Stattfinden erm├Âglicht.

├ťber 40 motivierte Tennisspieler im Alter von 6 ÔÇô 14 haben sich im Laufe des Vormittags spannende Matche geliefert.
Durch die verschiedenen Altersklassen ergaben sich mehrere Konkurrenzen, in denen jeweils ein Sieger ausgespielt wurde. Es entstanden somit 2 Kleinfeld-, 2 Maxifeld- und 4 Gro├čfeldgruppen.

Erfolgreich im Kleinfeld haben gespielt:
Anna-Sophie Siems
Dijana Bevanda
Ante Kolak
Charlotte Rolf
Im Maxifeld (mit orangenen B├Ąllen):
Sebastian Ciupitu
Alea Caspari
Vivien Mertes
Vanessa Frings
Im Gro├čfeld U13 M├Ądchen:
Maja Vukovic-Reifenrath
Kejal Caparogullari
Mar Verkerk
Linda Stitz
Im Gro├čfeld U13 Jungen:
Leonard Rolf
Tarik Fries
Tom Strohschein
Jason Scariot
Im Gro├čfeld U14 M├Ądchen:
Angela Djordjevic
Ayla Bedzeti
Lara Akguen
Benedicte Lucoqui
Im Gro├čfeld U14 Jungen:
Nikolai Hauck
Luca Schmidt
Jan Queckenberg
Dan Heiderich

Mit mehreren Preisen f├╝r die Teilnehmer und reichlichen Abschlussfotos wurde der Tag mit sch├Ânen Erinnerungen festgehalten.
Einen herzlichen Dank auch an die Eltern, die ihre Kinder unterst├╝tzt und angefeuert und auch andere Matche betreut haben.

Wir w├╝nschen bei den n├Ąchsten Clubmeisterschaften auch so viele Teilnehmer, faire Matche und genau so eine tolle Stimmung auf der Anlage wie dieses Jahr.
 

SCH├ľN, dass ihr alle da wart!!

Andrea Baldus