Versöhnlicher EM-Abschluss für Drahotta und Co

RTHC >> Rudern  >> Aktuelles

07.08.2018

Versöhnlicher EM-Abschluss für Drahotta und Co


Der Vierer ohne Steuermann mit RTHC-Topathlet Felix Drahotta auf Schlag gewann bei der Ruder-EM in Glasgow das B-Finale

Mit einer Medaille hatten sie geliebäugelt, am Ende gewannen sie wenigstens das B-Finale im Vierer ohne Steuermann: Felix Brummel, Nico Merget, Peter Kluge und Felix Drahotta erreichten zum Abschluss der Ruder-EM im Strathclyde Country Park bei Glasgow noch einen versöhnlichen Abschluss und siegten im B-Finale vor Österreich und Weißrussland.

„Fehler werden hier knallhart bestraft“
„Wir hatten kein gutes Wochenende. Wir hatten uns im Vorfeld eine Medaillenchance ausgerechnet. Aber bei der Enge des Feldes werden Fehler knallhart bestraft. Jetzt müssen wir genau analysieren, woran es lag“, sagte Nico Merget, der zugab, dass die Stimmung nach dem verpatzten Hoffnungslauf am Freitag „am Boden war“. Im Hinblick auf das anstehende Trainingslager, das am Mittwoch im österreichischen Völkermarkt beginnt, gibt der Sieg im B-Finale am Mut. Schließlich gilt es nun, sich wieder zu sortieren und die WM in Plovdiv (9.-16. September) gut vorzubereiten.


(v.li. Felix Drahotta, Peter Kluge, Nico Merget, Felix Brummel. Foto: DRV/Seyb)