Saisoneröffnung der Ruderer ein voller Erfolg

RTHC >> Rudern  >> Aktuelles

03.04.2017

Saisoneröffnung der Ruderer ein voller Erfolg


Die Saisoneröffnung der Ruderabteilung des RTHC, traditionell bestehend aus dem Anrudern auf dem Rhein zwischen Bad Honnef und dem Stammheimer Bootshaus über 54 km, den Taufen neuer Boote und der Trainingsverpflichtung der Rennmannschaft war wieder einmal ein gelungenes Event.

Zunächst einmal trug das „Kaiserwetter“ des vergangenen Samstags mit entscheidend dazu bei. Ãœber 70 Ruderer und Steuerleute, verteilt auf 15 Boote erlebten einen herrlichen Tag auf dem Rhein und kamen wohlbehalten ans Ziel.
Dort erwartete sie die angemessene Stärkung mit Suppe und Kuchen aus der Gastronomie der Familie Pawlik.

Die anschließende Verpflichtung der Trainingsmannschaft zu konzentriertem und zielorientiertem Training, um den bestmöglichen Erfolg zu erreichen, wurde von Ruderwart Leistungssport Toni Seifert und Cheftrainer Ralf Müller durchgeführt. Beide zeigten erfolgversprechende Perspektiven der Mannschaft auf. Toni Seifert merkte an, dass ein solider Lebenswandel eine wesentliche Voraussetzung für das Erreichen der Ziele sei.

DSC_0022

Ihre Unterschrift in das Verpflichtungsbuch setzten 25 Sportler, darunter 8 A-Junioren und 14 B-Juniorinnen und -Junioren. Wegen anderer terminlicher Verpflichtungen konnten rund 20 weitere Athleten nicht persönlich an der Verpflichtung teilnehmen, darunter auch Felix Drahotta.

Schließlich wurden vier neue Boote getauft, von denen je zwei für den Breiten- bzw. Leistungssport beschafft wurden.


DSC_0018

Ein E-Gig-Doppelzweier wurde von Peter Heinsberg auf den Namen „Rheinpfeil“ getauft.

DSC_0003

Als Ersatz für die vor vier Jahren von Hans-Erwin Biermann gespendete und im letzten Jahr havarierte „Trecke!“ wurde ein E-Gig-Doppeldreier/vierer dem Ruderbetrieb übergeben. Das Boot hört auf den Namen â€žTrecke!!“ (man beachte die Zahl der Ausrufezeichen). Gerhard Schütte hielt in Anwesenheit von Frau Gisela Biermann die Taufrede.

 

DSC_0002
Rüdiger Münchenhagen wünschte dem neuen Renn-Einer „Barracuda“ allzeit gute Fahrt und immer die nötige Wassertiefe.

http://newsletter.rthc.de/wp-content/uploads/2017/04/DSC_0003.jpgDSC_0015

Der RTHC - Vorsitzende Matthias Haug ließ es sich nicht nehmen, den neuen Renn-Kombizweier auf den Namen „Rio16“ zu taufen und damit an das erfolgreiche Abschneiden der RTHC-Ruderer bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro zu erinnern.