1.Herren spielen 3:3 gegen GW Aachen, 1.Damen verlieren 0:4 beim MSC

RTHC >> Tennis >> Aktuelles

27.11.2017

1.Herren spielen 3:3 gegen GW Aachen, 1.Damen verlieren 0:4 beim MSC


Das Wochenende verlief mit einer 0:4 Niederlage unserer 1. Damen beim MSC K├Âln und einem 3:3 Unentschieden unsere 1. Herren gegen GW Aachen nicht erfolgreich.
Nachdem Philip Pakebusch wegen einer Handgelenksverletzung sein Einzel beim Stande von 1:5 gegen den Aachener Y. Zenden aufgeben musste und unser Belgier Bram Coene knapp mit 4:10 im 3. Satz verlor, stand es durch die Siege von Jakub Piter und Yannick Hass 2:2 nach den Einzeln gegen die Aachener Gr├╝n-Wei├čen.
Trainer Ralph Lampe ersetzte dann den verletzten Pakebusch im Doppel und gewann mit Jakub Piter den entscheidenden dritten Punkt zum Unentschieden. Das 1. Doppel Y. Hass / B. Coene verlor knapp mit 6:10 im 3. Satz.
Mit 1:3 Punkten stehen unsere Herren in der unteren H├Ąlfte der Oberliga Tabelle und treten erst am 12. Januar zum n├Ąchsten Spiel gegen RW K├Âln 3 an.

Gegen die ├╝berraschend stark angetretenen Damen vom Marienburger SC war f├╝r unsere 1. Damen trotz starker Gegenwehr nicht viel zu holen. Alina Wessel machte an Position 1 ein gutes Spiel, musste sich jedoch mit 4:6, 6:7 gegen die starke L. Prenkovic geschlagen geben.
Die Jugendlichen Emmeline Polevoi und Sara Akg├╝n hatten gegen ihre routinierten Gegnerinnen keine Siegchance und verloren in 2 S├Ątzen. Den einzigen Satz f├╝r unser Team holte Christina B├Ąr, die knapp mit 8:10 im 3. Satz gegen F. Eppert verlor. Da das Spiel nach den Einzeln entschieden war, verzichteten beide Teams auf die Austragung der Doppel.
In 2 Wochen am 9.12. empfangen unser Damen den Bonner THV zum n├Ąchsten Saisonspiel.

F├╝r die in der der vergangenen Woche in Essen ausgetragenen Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften hatten sich Christina B├Ąr und Emmeline Polevoi aufgrund ihrer guten Ranglistenposition qualifiziert. Beide gewannen ihr erstes Spiel in der Konkurrenz U16 und schieden in der zweiten Runde aus.