Bitteres Wochenende fĂŒr die Spitzenteams

RTHC >> Hockey >> Aktuelles

18.06.2018

Bitteres Wochenende fĂŒr die Spitzenteams


Mit einer der besten Saisonleistungen ("Sieg des Willens"-Coach V. Fried) gegen den Tabellenzweiten Eintracht Braunschweig mĂŒssen sich die Werkselfen als Aufsteiger nach nur einjĂ€hriger Zugehörigkeit zur 2. Bundesliga in die Regionalliga verabschieden. Fina PĂŒtz sorgte per Eckenstecher fĂŒr die FĂŒhrung gegen die Niedersachsen, den Siegtreffer markierte Luisa Seekamp nach einem Konter.
Aber der Sieg erwies sich als bedeutungslos, sicherten  sich die Bonner doch durch zwei spĂ€te Treffer gegen Klipper Hamburg den Ligaerhalt gegenĂŒber Leverkusen.

Böser RĂŒckschlag fĂŒr die Herren im Aufstiegskampf
Die Luft wird dĂŒnner fĂŒr den ehemaligen souverĂ€nen TabellenfĂŒhrer. Im Aufstiegsduell konnte der direkte Verfolger Marienburger SC im Derby am Kurtekotten mit 5-1 unerwartet klar die Punkte mitnehmen und bei einer Partie weniger bis auf zwei Punkte heranrĂŒcken.
Jetzt kommt es auf das Restprogramm an, wobei das TorverhĂ€ltnis allerdings  deutlich fĂŒr die Kölner SĂŒdstĂ€dter spricht. Hoffentlich kostet die Pleite beim Tabellenletzten SW Köln 2 nicht die entscheidenden Punkte.
Ein spannender Saisonendspurt in der Oberliga steht an!

Gegen den gleichen Gegner mussten unsere 2. Herren in ihrer Heimpartie der 1. VL ebenfalls mit 0-2 die Segel streichen.

Unseren 2. Damen gelang dagegen in Erftstadt  mit 10-0 ein auch in der Höhe verdienter Kantersieg. 
Am kommenden Dienstag  kommt es beim  Aachener HC zum voraussichtlich vorentscheidenden Aufstiegsduell zur Oberliga.