Bitterer Abstieg f├╝r die 1. Herren

RTHC >> Hockey >> Aktuelles

26.02.2018

Bitterer Abstieg f├╝r die 1. Herren


Nach zweij├Ąhriger Zugeh├Ârigkeit zur 2. Regionalliga m├╝ssen die RTHC-Herren die bittere Pille des Abstiegs in die Oberliga schlucken. Trotz ebenb├╝rtigen Auftretens am Baldeneysee unterlagen sie den Essenern letztlich aufgrund von Abschlussschw├Ąche vor dem Tor und gleichzeitiger mangelnder Defensivleistung jedoch verdient, denn die Hausherren kamen u.a. zu leicht zu ihren entscheidenden Eckentreffern. So reichten die Treffer von Sven Brodersen (3), Andreas Koyka (2) und Cedric Franitza nicht. Dabei h├Ątte ein Erfolg durchaus gereicht, denn Mitabstiegskonkurrent SW Bonn lie├č bei Aufsteiger Raffelberg ebenfalls Federn.

Unsere 1. Damen beendeten ihre Saison trotz verfehltem Saisonziel mit den von Coach Fried geforderten Erfolgen. Nach dem 8-3 Erfolg gegen Essen '99 gab es gegen die Damen vom Baldeneysee ebenfalls ein klares 8-3. Eigentlich wurde alles richtig gemacht bis auf die beiden verlorenen Partien  gegen Aufsteiger Bonner THV.

Mit dem 9-6 Heimerfolg gegen RL- Aufsteiger D├╝sseldorfer SC belegen die 2. Damen den 2. Platz in der Oberliga West.

Unsere 3. Damen sicherten sich mit den 4 Punkten gegen Viersen (3-3) und dem Ausw├Ąrtssieg beim Cerefelder SV den Ligaerhalt.

Auch unsere 3. Herren kamen am letzten Spieltag der 3. VL in Erftstadt zu einem 3-0 Erfolg ├╝ber Erftstadt, mussten sich im Abschlussspiel aber 3-4 gegen Aachen geschlagen geben.

WHV-Endrunden Jugend
F├╝r unseren Nachwuchs der M├Ądchen und Knaben B war die Konkurrenz bei den WHV-Endrunden zu stark.

Unsere M├Ądchen B starteten  in eigener Halle zwar mit einem 2-1 Sensationssieg gegen die favorisierten Kahlenberger in das Turnier, mussten dann aber der tollen Leistung beim 2-3 gegen den D├╝sseldorfer HC Tribut zollen. So wartete im HF Topfavorit U. M├╝lheim, dem die M├Ądchen nach gro├čem Kampf 0-2 unterlagen. Im Spiel um Platz drei war dann beim 2-6 gegen den D├╝sseldorfer HC ein wenig die Luft raus.

Unsere Knaben B verkauften sich bei ihrer Endrunde in der H├Âhle des L├Âwen gegen die Knallergegner Ausrichter D├╝sseldofer HC (0-4 ) und Gladbacher HTC (0-6) etwas unter Wert und bleiben ohne Treffer. Der einzige Treffer gelang  ihnen beim 1-2 gegen den D├╝sseldorfer SC im Spiel um  Platz f├╝nf.